Das Spiel Maxonaut-Schummeln erlaubt

Maxonaut

Maxonaut bringt am 14.Mai 2022 ein neues Spiel auf den Markt und wir durften es vorab testen. Es heißt: Maxonaut-schummeln erlaubt. Nach unzähligen Spielrunden kommen heute meine Erfahrungen zu dem Spiel.

Der Gründer von Maxonaut

Bernhard Rauscher ist der Gründer von Maxonaut. Seine Leidenschaft ist es, an Gesellschaftsspielen zu tüfteln und anders zu denken als ein Großkonzern. Bernhard Rauscher hat seit 2015 mehr als 15 (Karten)Spiele erfolgreich konzipiert und selbst publiziert. Durch seine Erfahrungen und seinen Background als ehemaliger Agenturinhaber ist er nun der Kopf seiner kreativen Spieleschmiede. Zudem ist er dreifacher Familienvater und weiß somit zielsicher, wie ein Spiel aufgebaut sein muss, damit es Groß & Klein Spaß und neugierig macht.

Maxonaut-Schummeln erlaubt

Die Regeln sind sehr einfach und schnell erklärt. Bei diesen Kartenspiel legen alle Reihum zwei Karten verdeckt ab und sagen eine immer höhere Zahl. Es muss also irgendwann geschummelt werden, wenn man nicht die passenden Karten hat. Empfohlen wird dieses Spiel für Kinder ab 7 Jahren. Ich sage jetzt aber mal, jedes Kind was die Zahlen 1-9 beherrscht, kann dieses Spiel mitspielen. Auf den ersten 10 Karten, werden Joker-Karten und Sonderregeln erläutert. Die anderen 44 Karten (36 Zahlenkarten, 8 Joker) dienen zum eigentlichen Spiel.

Zum Start werden zwei verdeckte Karten als Ablagestapel in der Tischmitte platziert. Der jüngste Spieler darf anfangen, zieht vier Karten vom Nachziehstapel, legt zwei davon verdeckt auf den Ablagestapel und nennt dem nachfolgenden Spieler einen Kartenwert. Der nächste Mitspieler muss nun überlegen, ob der Vorgänger die Wahrheit, also seinen echten Kartenwert genannt oder geschummelt hat. Wenn man ihm glaubt, lässt man die Karten verdeckt, glaubt man ihm nicht, deckt man die Karten auf. Das Prinzip ist, dass bei jedem Ablegen ein höherer Wert erreicht werden soll. Einer der Spieler muss also irgendwann schummeln. Wenn also einer beim Schummeln erwischt wird, bekommt dieser einen Strafpunkt. Wer fünf Strafpunkte hat, verliert das Spiel.

Der Spielspaß

Am meisten macht das Spiel mit drei oder vier Personen Spaß. Man kann es auch zu zwei spielen, aber ich finde es dann eher langweilig. Mit mehreren Personen macht es richtig Spaß und spannend. Maxonaut ist ein Spiel, wo man schummeln oder bluffen lernen muss. Am Anfang fiel mir das sehr schwer, aber je länger wir spielten, umso besser wurde es. Die Kinder hatten den Dreh gleich raus. Ihnen machten das bluffen sehr viel Spaß. Da das Spiel sehr kurzweilig und schnell zu Ende ist, kann man es auch mal eben nebenbei spielen. Ich mag kurze Spiele, gerade für Kinder, da die nicht immer die Geduld haben. Ein schönes Spiel, was man auch Unterwegs jederzeit dabei haben kann.

Fazit

Maxonaut ist ein tolles Spiel für Jung und Alt. Es ist schön kurzweilig und man kann es auch schnell mal zwischendurch spielen. Zudem macht es richtig viel Spaß, da hier wirklich schummeln erlaubt ist. Probiert es selbst mal aus.

https://maxonaut.com

Maxonaut - Schummeln erlaubt - Kartenspiel ab 8 Jahre, Familienspiel, Kartenspiel für Erwachsene und Kinder, Strategiespiel für 2-8 Spieler, Geschenk für Kinder ab 8 Jahren
  • Reihum legen die Spieler bei diesem Kartenspiel verdeckt zwei Karten ab und sagen einen immer...
  • Ein tolles Gesellschaftsspiel ab 8 Jahre (im Einzellfall ab 7 Jahre), ideal zum Zahlen lernen als...
  • Ähnlich wie das Mäxchen oder Meiern Würfelspiel, aber viel strategischer durch vier Handkarten,...
  • Es gilt, nicht beim Schummeln erwischt zu werden, das gibt Strafpunkte. Aber auch eine falsche...
  • 44 Spielkarten und weitere Erklärkarten, kompakt in einer wertigen Box, ideal als Reisespiel für...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top