Unsere Kockums Burgerpresse

Kockums Burgerpresse

Wir essen sehr gerne Burger und diese natürlich am liebsten Selbstgemacht. Klar, man kann auch schon fertige Patties kaufen, aber es macht doch viel mehr Spaß diese auch selber zu machen. Und dabei hilft uns die Kockums Burgerpresse. Wir haben uns für die Kockums Burgerpresse mit Neopren Handschutz entschieden.

Kockums

Im späten 19. Jahrhundert hat die Familie Kockum mit dem Bau ihrer neuen Fabrik begonnen. Diese steht in Ronneby, Südschweden. Geplant ist die Herstellung von Krügen, Eimern und Krankenhausausstattung. Im Jahr 1893 verlässt ein anderes Produkt die Fabrik. Ein Produkt, das die Zukunft des Unternehmens völlig verändern wird: Der emaillierte Kochtopf. Nachdem einige Zeit Emaille nicht mehr gefragt war, wurde die Produktion eingestellt. Inzwischen gibt es heutzutage wieder Sinn für Qualität, Design und Form in der Küche. Deshalb haben sie die besten Elemente der 30er Jahre übernommen – wie das nachhaltige Material und Design -, die Farbpalette leicht aktualisiert und Kockums Jernverk auf den Weg gebracht.

Die Kockums Burgerpresse

Kockums Jernverks Smashburgerpresse wird in Schweden hergestellt und besteht aus 100 % schwedischem Edelstahl von höchster Qualität. Sie hat einen Durchmesser von 14 cm und wiegt 660 g. Um die Presse ausgiebig testen zu können, habe ich Rinderhackfleisch besorgt, mit dem ich Patties pressen konnte. Die Vorfreude auf Burger war natürlich sehr groß. Die Kockums Burgerpresse liegt schon mal sehr gut in der Hand. Dank des Handschutzes aus Neopren fühlt sich der Griff zum einen angenehm weich an und zum anderen verbrennt man sich nicht so schnell die Finger. Mit der Burgerpresse erreiche ich einen gleichmäßigen Druck, sodass de Burgerpatties genauso werden, wie ich sie haben möchte.

Die Kockums Burgerpresse im Einsatz

Der Burger wird oben und innen gegart, sodass der Fleischsaft nicht ausläuft. Die Technik macht den Burger knusprig und saftig und maximiert den Geschmack, da das Fleisch seine natürlichen Aromen beibehält. Ein weiterer Vorteil ist, das der Smashburger in der Hälfte der Zeit eines normalen Burgers gegart wird. Man kann zugucken wie die Patties gepresst und gedreht werden und die perfekte Kruste erhalten. Schon alleine dabei läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Der Aufwand des Pressens ist minimal, das schaffe sogar ich als Frau ohne das mir die Hand weh tut. Das Hackfleisch bleibt nicht an der Burgerpresse kleben, aber man kann auch zur Sicherheit Backpapier dazwischen legen, wie wir es gemacht haben. Man muss es aber wirklich nicht.

Platt gedrückt mit der Kockums Burgerpresse

Wir haben die Smash Burger auf einer Plancha gemacht. Dazu haben wir aus dem Hack Kugeln geformt und diese mit der Burgerpresse direkt auf der Plancha platt gedrückt. Funktionierte hervorragend!

Einer der Patties

Fazit

Wir machen recht häufig Burger und bisher habe ich für die Patties immer eine ganz einfache Presse genommen, oder sie mit der Hand geformt. Ich hatte mir daher von diesem Burger-Eisen gar nicht allzu viel versprochen und nicht geglaubt, dass es im Ergebnis einen großen Unterschied machen könnte. Tatsächlich war ich aber direkt nach dem ersten Gebrauch schon sehr begeistert. Mit der Kockums Burgerpresse bekomme ich das Fleisch perfekt gleichmäßig dick, beziehungsweise dünn, und wenn man während des Anbratens das Gewicht der Presse kurz auf dem Burger stehen lässt, zieht er sich so gut wie überhaupt nicht zusammen und hält fast seinen kompletten Durchmesser aufrecht. Wenn man es rustikaler mag, kann man damit auch toll Smash Burger kochen.

Der perfekte Burger hergestellt mit der Kockums Burgerpresse

Dazu einfach aus dem Hackfleisch Kugeln formen und direkt in der Pfanne oder auf der Plancha platt drücken. Auf diese Weise lassen sich auch Rösti absolut einfach und schnell zubereiten, ohne dass sie auseinanderfallen. Der Edelstahl nimmt dabei die Hitze schnell und gut auf und nichts bleibt daran haften – wobei ich beim Vorformen des Hackfleisches dennoch Backpapier empfehle. Der Griff wird bei der Verwendung doch sehr heiß. Umso sinnvoller ist der Überzug aus Neopren. Dieser schützt den Griff und ich verbrenne mir nicht die Hand.

Zusammen mit dem Neoprengriff, der hervorragenden Qualität und Haptik des Produkts, ist es auf jeden Fall ein sehr luxuriöses Küchengadget, das sicherlich kein Must-have ist, aber doch toll zu haben, vor allem als großer Burger-Fan oder enthusiastischer Hobbykoch. Wir möchten sie nicht mehr missen!

https://www.kockumsjernverk.de

Kockums Jernverk - Burger Smasher Neopren 14⌀/ 660g - Schwedischer Edelstahl Von Hoher Qualität Ohne Scharfe Kanten - Erreichen Sie Restaurantqualität Zu Hause, Eine Perfekte Smash Burger Presse
  • SCHWEDISCHER QUALITÄTSSTAHL, DER GENERATIONEN HÄLT - Kockums Jernverks Smashburgerpresse wird in...
  • RESTAURANT-ERGEBNISSE ZU HAUSE - Mit der Kockum-Smashburgerpresse erreichen Sie einen...
  • HEISSE BURGER & BEEINDRUCKTE GÄSTE - Ein Smashburger wird in der Hälfte der Zeit eines normalen...
  • HAMBURGER FÜR ALLE FAMILIENMITGLIEDER - Mit einem Durchmesser von 14 cm können Sie sowohl Burger...
  • FÜR DIE PROFESSIONELLE KÜCHE - 660g exklusives Design mit stabilem und gut konstruiertem Griff...

Letzte Aktualisierung der Preise am 2.03.2024 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen