Meine Sorten von Green Cola

Green Cola

Ich durfte die Green Cola, die neue Getränke-Innovation, probieren. Wir bekamen das Mix-Probierpaket zugeschickt in dem sich die Green Cola Orange, Lemon sowie Tonic Water befinden, weiterhin jeweils eine Flasche green Sour Cherry, lemon line sowie Lemon und jeweils ein Viererpack Mocktails in den Sorten Pink Grapefruit und Granatapfel – Ingwer – Limette.

Green Cola

Green Cola wurde in der Grenzstadt Orestiada, auf Evros, in Griechenland gegründet. Die Erfolgsgeschichte begann mit dem Ziel neue Getränke zu entwickeln, mit Zutaten, die ausschließlich aus der Natur stammen. Es ist schwer, anders zu sein und gleichzeitig im Zentrum der Dinge zu stehen. Die Herausforderung für sie alle bei Green Cola war, mit natürlichen Inhaltsstoffen zu experimentieren und dabei eine Alternative zu schaffen, die Geschichte schreiben wird. Im Jahr 2012 brachten sie die Green Cola auf den griechischen Markt, die dank ihrer einzigartigen Eigenschaften in der Kategorie der Erfrischungsgetränke eine Sonderstellung vereinnahmt. Green Cola war damit das erste Erfrischungsgetränk für Verbraucher, die ein Produkt mit echtem Geschmack, natürlichen Inhaltsstoffen und geringem Kaloriengehalt wünschen.

Die Green Flavours

Das erste Produkt, was ich Euch vorstelle, sind die Green Flavours. Diese habe ich in drei Sorten probieren dürfen. Zum einen in der Sorte Lemon, weiterhin die Sorte Lemon Line sowie sour Cherry. Übersetzen kann man Flavours mit Aromen. Ich habe inzwischen alle Sorten probiert und mein Favorit ist definitiv Lemon. Diese Sorte schmeckt sehr erfrischend, gerade jetzt im Sommer. Leider habe ich bei allen Sorten einen sehr starken Stevia-Geschmack. Ich finde, das trübt etwas den leckeren Geschmack von Lemon, da Süßungsmittel immer sehr lange im Nachgeschmack erhalten bleiben. Schlecht sind die Sorten nicht, man muss nur den Süßungsmittel Geschmack mögen. Ansonsten sehr lecker, äußerst erfrischend und nicht total überzuckert, wie man es sonst von Erfrischungsgetränken kennt.

Die Green Flavours von Green Cola

Green Mocktails

Von den Green Mocktails durften wir beiden Sorten probieren. Einmal Granatapfel – Ingwer – Limette in der weißen Dose sowie einmal die Sorte Pink Grapefruit in der pinken Dose. Alle Sorten von Green Cola sollten auf jeden Fall gut gekühlt getrunken werden, ansonsten ist der Stevia Geschmack noch stärker. Warm konnte ich nichts davon trinken. Die Mocktails sind in beiden Sorten sehr lecker, wobei ich hier die Sorte Pink Grapefruit bevorzuge. Auch von der Kohlensäure her finde ich es perfekt. Nicht zu viel und nicht zu wenig, sodass man es gut trinken kann. Allerdings habe ich auch hier wieder einen sehr intensiven Nachgeschmack des Süßungsmittels. Während des Trinkens selber ist er nicht so stark da, aber halt im Nachgeschmack dafür extrem. Aber wie immer, ist das auch Geschmackssache.

Green Mocktails von Green Cola

Green Cola

Als Erstes stelle ich euch die Cola vor. Ich bin seit einigen Jahren auf die Coca-Cola Zero umgestiegen, aber selbst die soll ja nicht so gesund sein. Als Alternative habe ich dann die Green Cola probiert. Gesüßt ist diese mit Stevia und Sucralose. Sucralose ist der gebräuchliche Name eines neuen, sehr intensiven Süßstoffs, der aus Zucker hergestellt wird. Sucralose ist etwa 600 Mal süßer als Zucker und wird im Körper nicht verstoffwechselt, sondern unverändert wieder ausgeschieden. Zudem ist er kalorienfrei, was bedeutet, endlich Cola ohne Reue genießen. Na ja, zumindest fast! Wie bei fast allen Produkten, die mit Stevia gesüßt sind, ist auch die Cola extrem süß. Trinkt man die Cola eisgekühlt, schmeckt man zuerst nichts von der Süße und sie ist wirklich erfrischend und ähnelt auch der normalen Cola. Aber im Nachgeschmack kommt dafür die volle Breitseite von dem Süßungsmittel durch.

Bei der Green Orange sowie auch bei dem Tonic Water sieht es genau so aus. Sehr erfrischend, bis der Nachgeschmack kommt. Ich denke, daran muss man sich erst einmal gewöhnen, wenn man bisher die üblichen Cola-Sorten oder Orangenlimonaden getrunken hat. Im Grunde finde ich die Sorten nicht schlecht, sie sind auf jeden Fall sehr erfrischend und haben auch eine ausreichende Menge an Kohlensäure. Ich muss mich halt nur an den Geschmack von Süßungsmittel gewöhnen.

Green Cola Tonic Water, Orange sowie Cola

Fazit

Ich finde es super, dass es inzwischen gesündere Cola-Alternativen gibt, die schon auf eine Vielzahl an schlechten Zutaten verzichten. Wenn man bedenkt, wie viel Zucker in einer normalen Cola ist, kann einem nur alleine bei dem Gedanken schlecht werden. Wenn man den Geschmack von Süßungsmitteln mag, ist die Green Cola absolut genial. Eiskalt getrunken schmeckt man nichts von Stevia, dafür um so heftiger im Nachgeschmack. Aber das ist alles eine Frage des Geschmacks, der eine mag es, der andere nicht. Ganz begeistert bin ich von den Mocktails, besonders die Sorte Pink Grapefruit ist richtig lecker. Probiert es einfach selber einmal aus, es ist auf jeden Fall eine gute Alternative um Cola zu genießen, ohne Angst wegen der Kalorien zu haben!

Green Lemon DPG PET, 6er Pack (6 x 500ml)
  • 0% Zucker, 0% Aspartam, 0% Phosphorsäure, 0% Konservierungsstoffe, 0% natriumcyclamat, 0% Acesulfam...
  • Mit echtem Fruchtsaft
  • 100% Geschmack
  • 0% Aspartam
  • 0% Phosphorsäure 0% Konservierungsstoffe
Green Cola Tonic Water 6x 1l
  • Ohne Zucker
  • ohne Aspartam
  • mit natürlichem Chinin
  • Voller Geschmack
  • 0 kcal/100ml
Green Mocktails Granatapfel Ingwer-Limette
  • ohne Zucker,ohne Aspartame,ohne Alkohl,ohne kalorien
Green Mocktails Pink-Grapefruit 4 x 330ml
  • ohne Zucker,ohne Aspartame,ohne Alkohl,ohne kalorien

Letzte Aktualisierung der Preise am 2.03.2024 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen