Ein paar meiner Socken von dem Sockenmeister Club

Sockenmeister Club

Ich liebe bunte und ausgefallene Socken, die nicht jeder hat. Immer nur schwarz, weiß oder grau ist doch langweilig. Zumindest finde ich das schon. Nun durfte ich drei Monate lang den Sockenmeister Club testen, bei dem man nie vorher weiß, was für ein Paar Socken man bekommt. Für jedes Mitglied wird jeden Monat ein neues und einzigartiges Sockenexemplar entworfen.

Der Sockenmeister Club

Bei dem Sockenmeister Club schließt man eine Mitgliedschaft ab. Ich kann selber auswählen, wie lange diese sein soll. Es gibt 3 Monate für 28 Euro, 6 Monate für 50 Euro, 9 Monate für 70 Euro oder 12 Monate für 85 Euro. Ich finde die Preise völlig Ok, denn für qualitativ hochwertige Socken zahle ich im Geschäft meistens sogar mehr. Dann gebe ich noch meine Sockengröße ein sowie meine Adresse und nun kann ich mich Monat für Monat auf tolle und einzigartige Socken freuen. Aber natürlich habe ich hier auch die Möglichkeit, eine Mitgliedschaft zu verschenken. Der Ablauf ist genauso wie schon beschrieben, nur halt mit der Adresse des beschenkten.

Die Socken

Ich war ja wirklich gespannt, was mich Monate für Monat in meinem Briefkasten erwartet. Die Socken werden vom höchsten Sockenrat entworfen und bei jedem Paar liegt ein traumhaft süßer Brief dabei. Hier mal ein kleiner Auszug aus meinem ersten Brief: „Sehr geehrte Frau…., mein Name ist Hubert Sockenmann. Als Sekretär des Sockenmeisterklubs würde ich Ihnen gerne herzlich zu Ihrer Mitgliedschaft gratulieren….. Bevor ich mich für diesen Monat verabschiede, erlauben Sie mir bitte, Ihren neuesten Socken ein paar Worte zu widmen. Wenn es einen Beweis dafür gibt, dass ein Gegenstand sowohl nützlich als auch schön sein kann, dann ist es der Ziegelstein, denn er stellt wörtlich und im übertragenden Sinne eine Säule des menschlichen Bauens dar.“

So, das war nur ein kleiner Ausschnitt, der Brief ist jedes Mal eine ganze DIN A4 Seite lang. Es wird immer eine schöne Geschichte über die jeweilige Socke erzählt, was ich immer mit sehr viel Begeisterung gelesen habe. Die Socken selbst sind wirklich von höchster Qualität, zudem sind die Muster und Farben wirklich gelungen. Meine Socken im November waren in der Grundfarbe blau, mit einem Muster in rot, weiß und gelb. Passend zur kalten Jahreszeit bestehen sie aus 85% Merinowolle, ideal für niedrige Temperaturen. Meine Socken für den Monat Dezember sind, wie soll es anders sei, Weihnachtssocken. Und zwar in den Farben grün, rot und gelb.

Wie schreibt der Sockenmeister so schön: „Das neueste Sockenmodell zur Berreicherung ihrer Garderobe verdient eine angemessene Vorstellung. Das baumartige Grün, das temperamentvolle Rot und das sternenhelle Gelb sind nicht nur die Farben des Monats, sie sprechen auch noch unseren Modegeschmack an. Die neuen Socken verbinden nicht nur die Farben, sondern auch das Material. Sie bestehen aus 85% gekämmter Baumwolle und 5% Polyamid. Der Rest der Socken sind jeweils 5% Lycra und Polypropylen.“

Fazit

Ich liebe den Sockenmeister Club und kann ihn jeden nur empfehlen, der hochwertige, einzigartige und bunte Socken liebt. Schon alleine das Warten auf das nächste Paar Socken und wie es aussehen wird, ist schon ein tolles Gefühl. Die Mitgliedschaft finde ich nicht zu teuer, denn wenn ich im Geschäft hochwertige Socken kaufe, bezahle ich meist mehr dafür. Zudem bekomme ich hier einzigartige Socken, die nicht jeder hat. Von mir definitiv Daumen hoch!

https://www.sockenmeister.de/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Scroll to Top